DZMB

Die Fachbereiche


Das DZMB beheimatet zehn Fachbereiche, deren Wissenschaftler*innen weltweit Forschungsprojekte durchführen. Die Forschungsschwerpunkte reichen von den Tiergruppen der Meio- und Makrofauna des Benthos und den Tieren und Pflanzen des Planktons bis hin zu morphologischen, ökologischen und evolutionären Aspekten. 

Mit der Koordination des 10-jährigen internationalen Großprojektes CeDAMar (Census of the Diversity of Abyssal Marine Life) zur Erforschung der großen Tiefseebecken in 4000 bis 5000 Metern Meerestiefe hat sich das DZMB international einen Namen gemacht. Seitdem entwickelten sich die Forschungsschwerpunkte der Mitarbeiter*innen besonders in den Bereichen der molekularen Taxonomie, des Metabarcodings und der e-DNA (environmental DNA) zur Erfassung der Biodiversität mariner Organismen. Die Grundlagen dazu werden mit Morphologie, Taxonomie, Systematik, Biogeographie und Ökologie mariner Organismen sowie Modellierungen von Verbreitungsarealen gelegt.