SHEP Tübingen APG Labor

Archäo- und Paläogenetik


Der Forschungsschwerpunkt unserer Gruppe liegt auf der genetischen Analyse von frühen Menschen, Krankheitserregern und Tieren in ihrer Diversität. Wir wenden moderne bioinformatische und molekularbiologische Methoden an, um die genetischen Informationen von Arten vergangener Zeiten zu entschlüsseln.

Dies hilft uns, die Geschichte der Menschheit und der Evolution aus dem Zeitraum der letzten Jahrzehntausende besser zu verstehen. Unsere Interessen reichen von der Rekonstruktion der demografischen Geschichte der Neandertalerpopulationen bis zum Nachvollziehen der menschlichen Ausbreitungen während des späten Pleistozäns und frühen Holozäns in Eurasien. Darüber hinaus untersucht unser Team die genetische Geschichte der frühen Bewohner des asiatisch-pazifischen Raums und die der Bevölkerung Amerikas. In jüngerer Zeit beschäftigt sich unsere Gruppe mit der Rekonstruktion der Mobilität, den Vermischungen und den Lebensbedingungen historischer Populationen mittels der Genanalyse dieser Menschen und den assoziierten Krankheitserregern, deren Gene ebenfalls analysiert werden. Unsere Forschung geht über die Analyse von menschlichen Fossilien hinaus und untersucht zahlreiche alte DNA-Quellen, einschließlich Tierreste.