Cretzschmar-Medaille

Die Cretzschmar-Medaille ist zur Auszeichnung wissenschaftlicher Forscher aller Länder bestimmt, welche die von der Senckenbergischen Gesellschaft gepflegten Wissenschaften (Zoologie, Botanik, Geologie-Paläontologie und Mineralogie) durch hervorragende Arbeiten gefördert haben. Sie ist die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung.

Der Preis besteht in einer Porträtmedaille Cretzschmars.

Die Verleihung des Preises erfolgt in unbestimmten Zwischenräumen.

Dr. med. Philipp Jacob Cretzschmar

Dr. med. Philipp Jacob Cretzschmar, geb. am 11.Juni 1786 und verstorben am 4. Mai 1845, war eines der elf Gründungsmitglieder der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft und wird im 20. Bericht der SGN (1920)als treibende Kraft bei der Gründung bezeichnet. Bis 1840 war er „Zweiter Direktor“ und in dieser Funktion wohl der „eigentliche Leiter der Gesellschaft“.